Sandsteinbrücke

Sandsteinbrücke

Sandsteinbrücke

Bäche oder kleinere Flüsse bildeten schon immer ein Hindernis für den straßengebundenen Verkehr und mussten durch Fuhrten oder Brücken überquert werden. Das gilt auch für die Eileringsbecke, die schon zur Zeit des 30jährigen Krieges eine hölzerne Brücke besaß, wie Reparaturrechnungen aus den Jahren 1646/47 belegen. Damals war es üblich, ein Wegegeld für die Brückennutzung zu erheben. Dies war mit einer hochwassergefährdeten Holzbrücke aber kaum zu erwirtschaften.

 

Daher wurde 1793 eine feste, aus Sandstein gebaute Brücke errichtet, die im Volksmund der damaligen Franzosenzeit geschuldet den Namen „Napoleonbrücke“ erhielt. Da die Brücke spätestens mit dem Bau der Chaussee von Salzbergen nach Bentheim 1857 völlig unrentabel wurde, sollte sie 1977 abgerissen werden. Das wurde jedoch verhindert.

2017 wurde die Brücke mit dem überraschenden Fund eines Löwenkopfes (siehe Tafel 19) saniert.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.