Kaiserdenkmal

Kaiser-Wilhelm-Denkmal

Kaiser-Wilhelm-Denkmal

Die pyramidenförmige Säule des Kriegerdenkmals von 1873, das 1888 umgerüstet worden war, wurde zunächst an der Quendorfer Straße und später an der Lehmkuhle auf einem Sockel aufgestellt. Dort geriet sie in Vergessenheit und fiel schließlich vom Sockel. Jahre später war es wieder ein Anlass, der einem Sieg über die immer noch als Erzfeind betrachteten Franzosen, gewidmet war: Die Befreiung von der napoleonischen  Herrschaft im Jahr 1813. Patriotisch gesinnte Bürger widmeten die Neuerrichtung des Denkmals den Jubiläen „100 Jahre Befreiungskrieg“ und „25 Jahre Regentschaft von Kaiser Wilhelm II“.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.