Evangelisch Reformierte Kirche in Schüttorf

Ev.- Ref. Kirche

Ev.- Ref. Kirche

Stattlichster Bau Schüttorfs ist die im gotischen Stil errichtete evangelisch-reformierte Kirche St. Laurentius. Der Baubeginn der dreischiffigen Hallenkirche mit fünf Jochen und polygonalem Chor ist bisher nicht konkret belegbar. Anhand von Urkunden, Ablassbriefen und Fachbeiträgen lässt sich aber nachvollziehen, dass mit dem Bau der heutigen Kirche aus Bentheimer Sandstein schon im frühen 14. Jahrhundert begonnen wurde. Der weithin sichtbare Turm, dessen Baudatum unklar ist, hat einen Steinkörper von etwa 42 m Höhe. Gemeinsam mit dem Turmhelm und   dem Kreuz mit Wetterhahn kommt der „Schüttorfer Riese“ auf eine Gesamthöhe von 81 m. Sechsmal geriet der Turm zwischen 1684 und 1889 durch Blitzschlag in Brand. Mutigen Bürgern gelang es immer wieder, die Brände mit nassen Fellen und Säcken zu löschen, um größeren Schaden zu vermeiden. Beim letzten Turmbrand wurde der Brand mit Ziegenmilch gelöscht. Viele Schüttorfer halfen, um mit einer Eimerkette im Turm die Milch nach oben zu befördern, wo ein mutiger Dachdecker den Brand mit einer großen Handspritze bekämpfte. Die Milch verkrustete und entzog den glühenden Balken den Sauerstoff.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.