Europawahl am 9. Juni

In der Samtgemeinde Schüttorf wird es erstmalig einen Wahlbenachtrichtigungsbrief geben – keine Karte mehr.

Warum?
Die Beantragung von Briefwahl soll dadurch vereinfacht werden. Es wird auf dem Wahlbrief ein QR-Code abgebildet, der persönliche Daten enthält. Da diese Daten geschützt sind, darf die Wahlbenachrichtung nicht mehr per Karte versendet werden. Ihr erhaltet in den kommenden Tagen einen Brief!

Briefwahl beantragen – Wie geht das?
Einfach die Kamera öffnen und das Handy auf den QR-Code halten – dann auf die eingeblendete Seite klicken. So werdet ihr gleich zur Beantragung der Briefwahlunterlagen geführt und alle Daten sind automatisch eingetragen. Es sind nur noch die zwei untersten Kästchen anzuklicken, dann auf abschicken drücken – fertig ist die Briefwahlbeantragung.

Sollten die Unterlagen zu einer anderen Anschrift gesendet werden, kann man dieses auch durch anklicken ( O Abweichende Anschrift) eingeben.

Es besteht die Möglichkeit bis zum 04.06.2024 um 23:59 Uhr Online-Briefwahl zu beantragen. Danach nur noch persönlich, da die Unterlagen auch noch zugeschickt werden müssen. Daher frühzeitig beantragen.

Keine Erhöhung der Elternbeiträge

Der Jugend-, Sport-, Kultur- und Integrationsausschuss der Stadt Schüttorf beschließt, die Elternbeiträge für die Betreuung in den Kindertagesstätten zum Kindergartenjahr 2024/2025 …